Kunststoffsaugplatte
Installationsarbeiten für einen Verbund aus 16 Saugplatten zur flächenhaften Sickerwassergewinnung (Deponie)
Verbundsystem aus 16 Filterplatten, die separat angesteuert und beprobt werden können
Literaturbeispiele mit Bezug auf dieses Produkt:
Dohlen, M. & S. Wessel-Bothe (2003): Ein neues Verfahren zur flächenhaften Sickerwassergewinnung - Erste Ergebnisse aus Waldoberböden; Mitteilungen der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, Bd. 102/1, 169-170.
Dohlen, M. (2006): Stoffbilanzierung in urbanen Waldökosystemen der Stadt Bochum. Bochumer Geographische Arbeiten, Heft 73, 161 S.

Bodenkunde – Programm Bodenlösung

Kunststoff-Saugplatte *

Verbundsystem, für horizontalen Einbau

  Anwendungsbereich

Flächenhafte Gewinnung von großen Bodenlösungsmengen zur quantitativen Bestimmung von Stoffflüssen; Einsatz in Feldstudien und Lysimetern

  Funktionsweise

Diese Saugplatten haben wir speziell für die flächenhafte Erfassung des Sickerwassers und dessen Untersuchung auf Schwermetalle und Phosphat entwickelt. Wegen ihrer vorwiegend ungeladenen Oberflächen eignen sich Kunststoffe hierfür besonders. Für die Untersuchung aller gelösten Makroelemente sind die Saugplatten selbstverständlich ebenfalls einsetzbar (Welche Saugkerze wofür?).
Die Filterelemente sind mit einem Nut- und Federsystem ausgerüstet, so dass sie zu beliebig großen Flächen zusammengesetzt werden können. Durch diese flächenhafte Erfassung des Sickerwassers und die gleichzeitig geringen Adsorptionsverluste sind erstmals quantitative Analysen möglich. Für die Anwendung in Lysimetern werden entsprechend abgerundete Elemente angefertigt.

Technische Daten
Platte Filtermedium Polyamid-Membran
  Porengröße 0,45 µm
  Stützkörper Poröses Polyethylen
  Maße 230 x 230 mm
  Maße mit Nut und Feder 250 x 250 mm
  Bubble Point mind. 1000 hPa
  Förderleistung/Platte ca. 1000 ml/min
  (bei Wassersättigung und 500 hPa Unterdruck)
Schlauch Material Teflon (6/4 mm)


Ausführungen Bestell-Nr.
Standard (mit 1 m Schlauch) 4321H
andere Abmessungen auf Anfrage

*) gesetzlicher Gebrauchsmusterschutz