Produkte - Monitoring / Datenerfassung

Umweltmonitoring per Internet

Wasser – Boden – Luft

  • Messstationen an beliebigen Orten weltweit
  • Autonome Einzelstationen oder Messnetze
  • Automatische Datenfernübertragung (DFÜ) per GPRS/Internet
  • Sensorik für klimatologische, hydrologische, bodenkundliche und industrielle Messdaten
  • Nahe-Echtzeitdaten durch beliebiges Sendeintervall
  • Zugriff /Bearbeitung von jedem internetfähigen Ort der Welt
  • Einfachste Bedienung
  • Hervorragende Kosten-Nutzen-Relation
  • Bidirektionale Kommunikation mit der Messstation über das Internet

  Funktionsweise

Der neue Datenlogger enviLog Maxi speichert Messwerte von bis zu 48 angeschlossenen Sensoren. In beliebig einstellbaren Intervallen (Minuten ... Tage) werden die gespeicherten Daten automatisch per GPRS an einen Datenserver gesendet, von dem die Daten direkt abgeholt und in GIS, Tabellen usw. dargestellt werden können.

Die Kommunikation mit den Monitoringstationen, wie Sendezeiten und Einstellungen im Datenlogger verändern, erfolgt einfach vom PC via Internet. Sehr niedrige Datenübertragungskosten. Beispiel: Tägliche Übertragung der viertelstündlichen Messwerte von je 6 pF-Metern ins Internet bei Telefonkosten < 5 EURO pro Jahr!



enviWatch-Projekte 2007/2008

Hydrologie: Pegelüberwachung

Pegeldatenlogger mit Datenfernübertragung GPRS


Hydrologie: Bojen zur Messung der Wasserqualität

Millionen von Menschen leiten Ihr Abwasser ungeklärt in den Lake Chao (China) ein, so dass dieser umzukippen droht. Deutsche Wissenschaftler unterstützen die lokale Umweltbehörde bei der Sanierung des Sees. Eingesetzt sind drei Messbojen vom Typ „Boje 250“, alle ausgestattet mit einem enviWatch GPRS Datenlogger und mit YSI Multiparametersonden. Eine der Bojen trägt außerdem eine meteorologische Station.

Weitere Informationen: http://www.lwi.tu-bs.de/chaohu/index.html

pF-Werte in drei Tiefen und Tagesniederschläge auf dem Standort Kleve (Geologischer Dienst NRW);
Blau = 30 cm, Rot = 40 cm, Gelb = 60 cm;
Balken = Tagesniederschläge; 12.07. bis 12.09. 2007

Vergleich von 1 pF-Meter mit 4 Tensiometern in gleicher Tiefe
Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft SDG Süd, Trippstadt, 2008

Bodenkunde: pF-Meter zur Messung der Bodenfeuchte

Im Jahr 2007 wurden für den Geologischen Dienst NRW sechs Referenz-Messsysteme für die wartungsfreie Messung der Wasserspannung in ganz Nordrhein-Westfalen errichtet.


Monitoring / Datenerfassung